Sonntag, 9. Januar 2011

So gehts nicht mehr weiter oder: Neues Jahr, neue Regeln.

Am liebsten möchte ich zur Zeit von morgens bis abends nur noch stricken (und häkeln). Meine Liste der Wunschobjekte wächst täglich. LEIDER sieht aber die Realität etwas anders aus und die Liste meiner angefangenen Projekte ist fast ebenso lang. Sie hat für mein Empfinden ein Ausmass erreicht, das mich belastet und deshalb Gegenmassnahmen erfordert. Anstelle von Neujahrsvorsätzen habe ich mir nun gewisse Regeln aufgestellt - vielleicht ist das ja auch ein und dasselbe.

Das alles wartet auf Fertigstellung:

Stonington Shawl, hellblau
Filati-Pullover, dunkelbraun
Linarte-Jäckchen, petrolgrün
(Bilder hier)

Adesso-Jäckchen, rot (noch kein Bild).

Daneben gibt es ein paar angefangene Kleinigkeiten. Sie belasten mich aber nicht, weil ich weiss, dass sie irgendwann mal in einer Zwischenphase schnell "erledigt" sein werden.

Und schlussendlich ist da noch der angefangene Lanesplitter-Rock, bei dem ich auf Nachschub der einen Farbe warte. Der kommt aber nicht mit auf die Liste, weil er sich im Eiltempo fast von selbst strickt. Sein Aufenthalt im Strickkorb ist absehbar, vermutlich wird er ihn als nächstes Stück verlassen.

Die Neat Ripple-Decke läuft ausser Konkurrenz, da ich bei ihr den Zeithorizont wohlweislich bis zu meinem Altersheim-Eintritt genügend weit gesteckt habe. An ihr arbeite ich gerne bei Sonnenschein auf meinem Balkon, ab Temperaturen von 20° aufwärts. Es wird also noch eine Weile dauern, bis in unseren Breitengraden die Voraussetzungen dafür wieder gegeben sind.

Nun aber zu meinen Regeln:

1. Ich darf nur noch ein neues Stück anstricken, wenn ich ein anderes fertig gestrickt habe. Mich selbst überlistend habe ich vor diesem Blogeintrag noch schnell ein Sonnensegel angestrickt ... ;-))

2. Hier übernehme ich die Idee von Jinx: sie hat einen Wochentag zum WIP of Doom Day bestimmt und an diesem Tag nur an angefangenen Stücken weiter gestrickt. Genau so werde ich es auch machen: ab jetzt ist der Mittwoch der Doom Day für die Strickkorbhüter.

Das wird eine ziemliche Disziplin-Uebung werden, aber ich verspreche mir davon doch eine Gesundschrumpfung. Schliesslich war ich ja irgend wann mal total begeistert, als ich all die Dinge angefangen habe. Und mein persönliches Jahr hat so gut begonnen, da will ich den Schwung gleich für meine Strickerei mit ausnützen.

Kommentare:

KB Design hat gesagt…

Da kann ich dich verstehen, dass das "Sonnensegel" noch angestrickt werden musste... Das ist auch auf meiner Liste. Jetzt hole ich gleich das Material hervor, :-), das haben jetzt deine Zeilen bei mir ausgelöst...!

Herzliche Grüsse, Brigitte

Lee-Ann hat gesagt…

hihihiii ja das kenne ich auch...meine häkeldecke ist eingefroren bis zum sommer und alles andere habe ich langsam im griff....aber mein körbchen war auch voll!! auf meinem spinnrad befindet sich nur eine faser, endlich! und die nähmaschine schläft etwas mehr im moment....du bekommst das schon in den griff und wirst alles ganz schnell fertig haben!
liebs grüessli lee-ann