Mittwoch, 2. September 2015

Die fünfte Jahreszeit ist da

 

Der Blick aus dem Fenster im Nähkurs heute Morgen macht es deutlich: die Zeit der goldenen Spinnwebfäden ist da und sie ziehen den Herbst heran ...


Montag, 31. August 2015

Ferienerinnerung

In der Restend Gruppe auf Ravelry war "Urlaub" das Strickthema für August. Bei mir sind aus diesen Resten "Barra Socken" rausgekommen:


Ravelry-Seite

Das verwendete Muster heisst sinnigerweise "Harris Tweed"
Und hier das Urlaubsbild dazu, aufgenommen am Halaman-Beach auf Barra:

Dienstag, 25. August 2015

Süss und spröd

Aus der sehr süssen Färbung der leicht glitzernden Lang Mille Colori Socks & Lace ist nun zusammen mit der eher spröden Rowan Yorkshire Tweed ein ganz passables Tuch geworden. Das Stricken hat Freude gemacht und ging flott voran. Die letzten drei Tuch-Bilder wurden anlässlich eines Ausflugs Basel aufgenommen. Basel ist immer eine Reise wert - nicht nur zur Fasnachtszeit!

Ravelry-Seite 







 



Sonntag, 23. August 2015

Herbsträumung

Wie bereits im Frühling gehe ich meinen Vorrat durch und will ein bisschen Platz schaffen, indem ich mich von Wolle trenne.
Mein Haushalt ist rauchfrei.
Was bis Ende August nicht weg ist, stelle ich dann im R....o und bei Ravelry ein. First come, first served.

Bei Interesse bitte Adresse per Mail oder Ravelry-Message.
Pro Bild (alles was auf dem Bild ist) hätte ich gerne Fr. 5.-- und das Porto (Schweiz B-Post).

 400 g Froehlich Sedrun, 90% Schurwolle, 10 % Grilon 50g/120m, N Nr. 3.5 - 4.5

ca  300 g Lana Grossa Bingo, 100 % Merino, 50g/80m, N Nr. 4.5 - 5.5, ohne Banderole, zum Teil geribbelt

300g Adesso, 4 x Lachs, 2 x Tomate, 54 % Merino, 23 % Baumwolle, 23 % Microfaser, filzfrei, 50g/130m, N Nr. 3,5 - 4,5

 

Dieses Garn ist weg !!
400g Lang Lyon, 80% Seide 20 % Leinen, 50g/150m, N Nr. 3 - 4


Samstag, 8. August 2015

Sommer

Ein Sommermorgen an der Aare, Strickzeug und Buch ist mit dabei:


 

Samstag, 1. August 2015

Rückblick auf die Sockenphase

Seit Jahresbeginn sind neben den bisher gezeigten Socken auch noch die folgenden entstanden:

Crazy Zauberball "Olivenstrasse" und schwarze Sockenwolle, jeweils 5 Runden,
4 M re, 1 M li

Ravelry-Seite

Die alljährlichen Juni-Geburtstagssocken aus Lang Jawoll Magic
in einem Flechtmuster

Ravelry-Seite

aus Wunderwolle von deutschen Wanderschafen, Bezugsquelle hier,
Muster: 4 re, 1 li, 2 re, 1 li

Ravelry-Seite


aus Lang Jawoll Magic nach dem Muster "frischer Kaffee" von Fräulein Wollga

meine heissen Röstkaffee - Ravelry-Link


Aus diesen Resten habe ich zum ersten Mal sogenannte "Mathesocken" gestrickt. In der Restend-Gruppe auf Ravelry fand ich Angaben dazu. Man sucht sich Reste von Sockenwolle zusammen, ca 100g, und wiegt die einzelnen Reste ab. Je nach Gewicht wird nun mit jeder Farbe eine bestimmte Anzahl Runden gestrickt. Weil das ja sehr viele Fäden verursacht, werden einfach beim Übergang ca 10 - 12 M mit beiden Fäden zusammen gestrickt. So müssen die Fäden nicht vernäht werden, sondern können bis auf ca 2 cm zurückgeschnitten werden. Bei mir gab das dann gleich eine etwas verstärkte Sohle. Und wieder sind ein paar Reste verstrickt ... das Resultat ist bereits verschenkt.

Ravelry-Link zur "Anleitung" Mathesocken in der RestEnd-Group - natürlich gibt's dort auch viele andere Anregung zur Verarbeitung von Resten.






Ravelry-Seite

Donnerstag, 30. Juli 2015

Da war noch was

Ja, da war noch was.

Seit einem halben Jahr hatte ich immer wieder Beschwerden (sprich: Koliken), seit Frühling wusste ich, dass dies der Auslöser dafür ist:




Anfang Juli wurde der Gallenstein entfernt, zusammen mit der Galle und nun dürfte ich, wenn ich möchte, wieder jeden Tag "Schnitzel und Pommes" essen!
Zwei Tage nach der Operation schwamm ich bereits wieder in der rekordverdächtig warmen Aare:


Dieses Bild hat absoluten Seltenheitswert: das gabs noch nie, dass die Aare gleich warm war wie die Bassins! So stell ich mir einen richtigen Sommer vor.