Sonntag, 23. März 2014

Fasnachtshelge

Wie immer ein paar Stimmungsbilder von den "drei schönsten Tagen", die dieses Jahr unter stahlblauem Himmel und bei frühlingshaft warmen Temperaturen stattfanden. Zum ersten Mal habe ich kostümiert teilgenommen ... und es sehr genossen.

Nachmittag am untere Rhyweg

die Schatten sind noch lang, aber die Temperaturen schön warm

Lagebesprechung




Gugge in Aktion im Volkshaus


Guggemusik tönt auch auf der Fähre gut

unser Schissdräggzügli

Vortrab in Aktion

Pause muss auch mal sein

Schön, gäll!



Sonntag, 9. März 2014

Ein kleines Abenteuer

Morgen ist es wieder soweit. Ich werde drei Tage in Basel verbringen und dieses Jahr zum ersten Mal in ein Costume schlüpfen: ich laufe bei einer Kollegin als "Vortrab" mit ...



Klick aufs Bild öffnet die Fasnachts-Website

Mittwoch, 26. Februar 2014

Take Five

Zur Verwertung von Sockenwolleresten eignet sich dieses Muster bestens: alle fünf Runden wechselt man die Wolle, dabei werden ca 10 Maschen mit beiden Fäden gestrickt. Nach der ersten Wäsche können die Fäden auf ca 1 cm abgeschnitten werden, das Vernähen fällt also weg.


Restesocken, N Nr. 2.5, 4 re, 2 li



Yoga Stulpen, N Nr. 2.5, 4 re 1 li


Samstag, 11. Januar 2014

Gartenblick im Jahreslauf

Anfang des letzten Jahres gab es ein Projekt mit dem Ziel, denselben Ort möglichst jeden Monat im Bild festzuhalten. Ich habe nicht ganz konsequent mitgemacht, aber doch ab und zu ein Bild aus dem Fenster meines Zimmers gemacht - das Zimmer, das im Lauf dieses Jahrs mein Näh- und Handarbeitszimmer geworden ist. Hier also die übers Jahr verteilten Ausblicke:


Januar

Februar

Mai

Juli


September

Oktober

Dezember


Mittwoch, 8. Januar 2014

Lappenzeit

Die Grossmutter von Rosape hatte recht. So wie sie ihre Topflappen strickte, ist das Muster schöner und der untere Rand rollt weniger ... Beim "türkisigen" Topflappen habe ich anstatt nur einer Runde mit farbigem Garn jeweils deren zwei gestrickt (1 Rd re, 2 Rd li). Beim roten Lappen hab ich mich dann genau an die Anleitung der Grossmutter gehalten - das Muster gefällt mir viel besser so, es ist feiner und würde sich bestimmt auch an einem Jäckchen gut machen:




Anleitung für GrandMas Potholder, aus Baumwolle Catania von Schachenmayer, N Nr. 3

Samstag, 4. Januar 2014

Englische Herbstfarben

Als Mitbringsel für meinen Kurzbesuch bei einer Freundin in Englang gestrickt:




aus ca 35 g Lana Grossa Alta Moda Fine (70% Alpaca, 25% Wolle, 5% Nylon), mit N Nr. 4,5 (Rand) und 4.

Das Material ist unglaublich weich, sehr angenehm zu verstricken und natürlich auch zu tragen.

Die Anleitung für die Mütze mit dem Namen Scathachs Hat ist frei zu haben, allerdings nur über den Ravelry-Link von Mona NicLeòid.

Der Rest reichte dann noch für ein paar Amedysli:


Und weils farblich so schön passt, hier noch ein paar Bilder von meiner England-Woche Ende November:

Ganz versteckt ist der Hausteil zu sehen ...

in welchem ich jeweils wohne ...

im hellgrünen Teil*

Wo die Wolle herkommt.


Hecken I



Hecken II - The Holly and the Ivy ...
  

Hecken III


Brambles

Auf dem Weg von der Idylle zum Flughafen ...

Abendstimmung in der Bristol Bay.

*vermietet Rebecca eine Ferienwohnung und ich kann Euch sagen, es lässt sich gut leben darin ...

Donnerstag, 2. Januar 2014

Balkontuch

Das "Balkon-Rauch-Tuch" für eine Freundin wurde bereits vor einiger Zeit fertig und ist verschenkt. In der Zwischenzeit habe ich noch ein zweites gestrickt, ebenfalls für eine rauchende Freundin ... Die graue Haus-Maus-Wolle habe ich vor ewig langer Zeit aus einer Wohnungsräumung geschenkt erhalten. Die Wolle allein ist nichts besonderes und ich war bereits kurz davor, sie im Kleidersack wegzugeben. Aber Grau kombiniert mit Farbe ergibt fast immer etwas Schönes. Ich bin ganz zufrieden mit den Ergebnissen und die rauchenden Freundinnen hoffentlich auch.






aus 200g Mischwolle (50% Wolle, 50% Polytier) zusammen mit 100 g Cool Wool Baby von Lanagrossa und farbigen Resten,
N Nr. 6

Ravelry-Seite