Mittwoch, 14. Dezember 2016

Dezemberbild

Ich wohne am Jurasüdfuss - das bedeutet im Winter meist wochenlang Nebel. Ab und zu entflieh ich der Suppe und schaue mir das Nebelmeer von oben an:

Abendstimmung auf dem Weissenstein

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Mullion Cove

Mullion Cove ist ein einladender Ort in Cornwall ...



... und eine kostenlose Anleitung von Blackeryarns für einen Schal oder ein Tuch. Meins ist eher ein halbmondförmiger Schal geworden und kommt gerade recht zum Winter, der sich nun bei uns breit macht. Verwendet habe ich erstmals Rosy Green Wool Cheeky Merino Joy (was für ein Name!) und ein Rest Lang Merino. Beides geht gut zusammen und ist auch um den Hals herum sehr angenehm zu tragen.



Ravelry-Projekt


Mittwoch, 30. November 2016

Novemberbild

Kapuzinerkloster Solothurn, 23.11.2016

Dienstag, 29. November 2016

Novemberbild

Unterwegs in Solothurn, 23.11.2016

Donnerstag, 24. November 2016

Novemberbild

Kapuzinerkloster Solothurn

Montag, 21. November 2016

Rosarotes ...

... für das Baby einer Kollegin: die Himbeermütze mit Stiel zusammen mit den "Stiefeln" und dem Becher sind für das kleine Mädchen, die rosarote Mütze war der Probelauf und wandert in die Geschkenkkiste.

Anleitung Blue-Steps, Ravelry-Seite

Berry Cute Hat (Kauf-Anleitung), Ravelry-Seite

Samstag, 19. November 2016

Novemberbild

15.11.16

Das Einkochen von Buttenmost zu Confi ist zu einer herbstlichen Tradition geworden. Es gibt nicht viel zu tun und die Confi ist ein beliebtes Mitbringsel und Weihnachtsgeschenk.

Freitag, 11. November 2016

So Long Leonard

Einer meiner ganz grossen Helden ist gegangen.


Leonard Cohen mit Marianne auf Hydra 1960 - So long Marianne

21.09.1934 - 07.11.2016

There is a crack in everything, that's how the light gets in.


Donnerstag, 3. November 2016

Herbstbilder

Wenn ich mit dem Vorortszug in die nächste grössere Stadt fahre, komme ich am Schloss Jegenstorf vorbei. In letzter Zeit habe ich dann ab und zu die Fahrt unterbrochen und bin mit dem Photoapparat durch den Schlosspark spaziert - einmal Mitte Oktober:

(klick aufs Bild macht gross)

Das ehemalige Waschhaus beherbergt heute in der warmen Jahreszeit das Schlosscafe. 

Westseite


Und dann wieder Anfang November:

Das Schlosscafe ist geschlossen, der Park aber ganzjährig geöffnet.

Die Blätter verfärben sich ...

und fallen ...

... die Frau steigt trotzdem noch ins Wasse.



Südseite





Am 26. November findet im Schlossareal ein Weihnachtsmarkt statt, im Frühling gibt es jeweils eine Osterausstellung mit Kunsthandwerk.

Mehr zum Schloss Jegenstorf hier.

Sonntag, 16. Oktober 2016

Ich stricke noch

Ich habe (zu) viele Projekte angefangen (3 x Socken, 1 x Zuckerjacke, 1 x 3ecktuch), aber eben, seit langem nichts Fertiges vorzuzeigen. Wird wohl Zeit, wieder mal meine "Mittwoch-Strategie" anzuwenden.

Gestern angefangen, noch ein Tuch. Es musste sein:


Mullion Cove Shawl, Ravelry-Projekt




Kostenlose Anleitung von Blackeryarns hier.

Samstag, 15. Oktober 2016

Altweibersommer

... ist, wenn sich das alte Weib auch noch Mitte Oktober mit Buch* in die Hängematte legen kann und die Geranien nach wie vor blühen:





* * *

* "My Brilliant Friend" von Elena Ferrante oder "meine geniale Freundin" - lesenswerte Geschichte(n) aus Neapel, beginnend in den 50er Jahren. Auf deutsch ist nun der erste Band erschienen, auf englisch gibt's bereits alle vier.

- klick -



Dienstag, 11. Oktober 2016

Was schön war ...

In den letzten Tagen ...

… zog meine neue Overlock-Maschine bei mir ein und ich schaffe es bereits – zugegeben, in mehreren Anläufen – sie allein einzufädeln. Die Maschine ist mein Geschenk zu meinem runden Geburtstag und je länger ich darüber nachdenke, finde ich das ganz ok so.




… habe ich zum zweiten Mal "The Uncommon Reader" von Alan Bennett gelesen, mit genau so grossem Vergnügen und stiller Rührung über diese feine Liebeserklärung an die Queen und an das Lesen. Sehr empfehlenswert, fand auch der Rezensent des Guardian ... Das Buch gibt's auf deutsch als Die souveräne Leserin.


Das Bild von Cecil Beaton kommt vor im Buch ...


Den Anstoss, den Blick zu schärfen für Schönes , Gutes, Positives habe ich von hier.

Samstag, 8. Oktober 2016

Herbsträumung II

Ich bin wieder mal am Aufräumen und trenne mich von einem Buch und etwas Wolle. Mein Haushalt ist rauchfrei.



Wolle für diese Tasche siehe unten - ohne Grundfarbe



Für das Buch hätte ich gerne CHF 10 und Porto.


Die Jamieson-Knäuel sind weg.
Für die Wolle hätte ich gerne CHF 1 je Knäuel plus Porto, gilt auch für die nachfolgenden Garne.


3 x 50g und ein Restknäuel Linarte, für N 4 - 4.5 - ich habe daraus dieses Teil gestrickt. Baumwoll-Leinen-Polygemisch - das Gelb ist leuchtender als auf dem Bild.



ca 350g Schaffhauser-Wolle, das Rot ist ein schönes Weinrot, etwas dunkler als auf dem Bild.


Bei Interesse bitte Mitteilung per Mail.

Montag, 3. Oktober 2016

Herbstbild


Ein letzter Sommertag und schon ...

ist der Herbst da.


Montag, 1. August 2016

London Days

Und wieder einmal war es Zeit für einen Besuch in meiner Lieblingsstadt. Ich habe vertraute Orte besucht und ein paar neue entdeckt. Nachfolgend ein paar Bilder:

Royal Courts of Justice, The Strand
Der Gerichtshof  ist ein unglaublich grosses, prunkvolles Gebäude im viktorianisch-gothischen Stil, das das Berufungs- und Zivilgericht von England und Wales beherbergt. Als ich daran vorbeiging, lief direkt vor mir eine Richterin mit ihrer Perücke in der Hand - leider reichte es nicht für ein Bild. Für meinen nächsten Besuch plane ich aber schon mal eine geführte Besichtigung mit ein.

Paddington Station

Der Beweis - ich war da!


Trafalgar Square abends um zehn:





Die gibt's auch immer noch, ihre Funktionsfähigkeit habe ich allerdings nicht getestet.

Auch eine Bootsfahrt auf der Themse, vorbei an den Wahrzeichen der Stadt ist immer wieder mal angesagt:


Big Ben und das Parlamentsgebdäude

Tower Bridge - und nun weiss ich endlich, welcher Bus darüber fährt

Die Glasscherbe oder The Shard.

Hier eines meiner liebsten Bilder. Es ist nicht das London Eye, auf dem ich noch nie war, nicht Madame Tussauds, wo ich nie hingehen werde, es ist auch nicht das British Museum, in dem ich bereits sehr oft war, sondern es sind die Parks und Squares, die Grünflächen, die mich aufs Land zaubern, obwohl ich mitten in der Stadt und in fünf Minuten bereits wieder im Bus oder in der Tube im Gewühl unterwegs sein kann - wenn ich das denn möchte.

Lincoln's Inn Field
 Weitere Ausruh-Möglichkeiten:
St. James's Square off Piccadilly

Green Park vom Bus aus gesehen
Im Green Park steht in diesem höchst empfehlenswerten Buch die mobile Bücherei, durch die die Queen zu einer passionierten Leserin wird, was schlussendlich weitreichende Folgen haben wird. Das Buch ist eine Art Liebeserklärung an Queen Elisabeth II - wirklich SEHR lesenswert - eines meiner TopTenForever-Bücher!

Postmans Park, der in diesem Buch eine Rolle spielt
Ganz zuoberst auf meiner "Parkliste" stehen aber immer noch Queen Mary's Gardens, der Rosengarten mitten im Regents Park. Ende Juli sind zwar ein paar Rosen bereits verblüht - die Pracht ist aber immer noch umwerfend und lohnt den Besuch auf jeden Fall:







Wieder zurück in der Stadt gabs noch einen kurzen Abstecher nach Soho, wo ich den Laden ausfindig machen wollte, auf den ich durch einen Link im Burdaheft aufmerksam geworden war:


MacCulloch and Wallis. Für Hobby- und andere Schneiderinnen ein wahres Paradies, das auch ich nicht ohne Folgen verliess. Der Beweis:

Baumwollstoffe für meine Täschli-Produktion.

Die etwas grottigen Bilder wurden mit meinem Eierfon gemacht, die weniger grottigen mit meiner gewöhnlichen, bereits sehr in die Jahre gekommenen Kamera.

Noch zwei Buchtipps zu London:

Quiet London von Sioban Wall leistet mir für die Planung abseits der Trampelpfade jeweils gute Dienste.

The London Companion  von Jo Swinnerton ist ein Sammelsurium von Zahlen, Fakten, Figuren, Geschichten und Anekdoten über London - es ist immer wieder äusserst amüsant, darin zu stöbern.
(Vergriffen aber secondhand noch erhältlich).