Freitag, 28. Januar 2011

The End


Die Solothurner Filmtage, grösste Werkschau des Schweizer Filmschaffens, sind zu Ende.

Ich habe mir ein paar Tage frei genommen und viele Filme angeschaut. Hier einige meiner Favoriten - alles Dok-Filme:

Boggsen Ueber das (Wieder-)erlernen von Lesen und Schreiben als Erwachsene. 800'000 Schweizerinnen und Schweizer bekunden nach Schulabgang Mühe mit Lesen und Schreiben.

Arme Seelen siehe Filmbeschreibung auf der Website

Der Zar aus Reussbühl Eine Geschichte von Träumen und Wundern und zum Schmunzeln.

Rio Sonata Ein schönes Portait der brasilianischen Sängern Nana Caymmi.

Insgesamt wurden nahezu 300 Filme gezeigt. Die kleine Provinzstadt vibriert in diesen Tagen jeweils auf ganz ungewohnte Art und die Stimmung ist unvergleichlich.

Fortsetzung folgt - same time next year ...


Fotos aus der Hand, ohne Blitz, 1600 ISO ;-))

Kommentare:

Lee-Ann hat gesagt…

aaaa ja....ich dachte...hmmm wieso schreibt sie das....aber jaaaa doch, du machst ja deinen fotokurs...smile...heee gute bilder!!!!
liebs grüessli lee-ann

antje hat gesagt…

Nachdem der Termin - für mich - dieses Jahr noch unerwartet kam, habe ich mir aber die Teilnahme für nächstes Jahr vorgenommen...