Sonntag, 17. Oktober 2010

Ufo-Parade

Hier nun noch die restlichen Werke, an denen ich in meinen Ferien auch gestrickt habe:



Kurzarm-Jacke aus Lana Grossa Cotone 4, noch etwas gar zerknittert von der Reise. Linarte hat einen guten Anteil Leinen drin. Daran nadle ich bereits eine geraume Weile. Leider liess ich das Muster zu Hause liegen und musste dann beim Abnehmen für den Armausschnitt wieder aufhören.


Das kam meinem zweiten Stonington Shawl zu gut. Ich bin mittlerweile bei der Umrandung an der zweiten Kante angelangt und kann jetzt das Muster wieder auswendig. Die Umrandung benötigt fast soviel Zeit wie der Rest des Schals.




Das jüngste Werk ist ein langer Pullover aus Linea Rossa, Heft Nr. 6. Hier hab ich ein kleines Bild davon gefunden.

Kommentare:

Katarina hat gesagt…

Schön, liebe Regina! Der Stonington Shawl sieht ja so kuschlig aus; den kann man jetzt bei dieser Kälte gut brauchen. Und der Pullover wird eine Wucht - schöne Farbe!
Herzliche Grüsse,
Katarina

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Hallo Regina,
sehr schöne Werke hast du auf den Nadeln!
Lg Sonja

Krawuggl hat gesagt…

Wow, lauter tolle Teile und zwei davon auch noch mit für mich sehr kompliziert ausschauenden Mustern. Deine Farben gefallen mir auch so gut, blau ist sowieso eine meiner absoluten Lieblingsfarben und Schokobraun mag ich grad in dieser Jahreszeit besonders, sieht edel und gleichzeitig kuschelig aus. Hoffentlich findest du da nebenbei auch noch Zeit zum Häkeln!