Sonntag, 17. Januar 2016

Novemberrose im Januarschnee

Heute liegt zum ersten Mal eine richtige Schneedecke, in meinem Garten sieht es so aus:


und dann so:



Mein Novemberrose-Tuch ist also im Januar fertig geworden. Und wie immer ist es ein ganz besonderer Moment, wenn aus dem gestrickten "Gnuusch" nach dem Waschen und Spannen ein feines, regelmässiges Gewebe entsteht. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

Beim Fotografieren bin ich grad mal ein bisschen in Fahrt gekommen:




und noch ein paar Detail-Bilder:



Nein, die weissen Punkte sind keine Löcher sondern Schneeflocken ...


Der Blätterrand wird angestrickt und - wie das bei wachsenenden Blättern ist - braucht etwas Ausdauer.

Die Anleitung für das Tuch heisst Feamainn & fearann (gälisch für Seaweed & Soil, Seetang und Erde) von Mona C. NicLeòid  und ist über Ravelry zu kaufen. Sie ist sehr ausführlich mit Bildern und Strickschriften und - wenn man den Kopf bei der Sache hat - gut nachzuarbeiten.

Gestrickt wurde das Tuch mit Holst Supersoft (das eine Grün habe ich weggelassen, da der Unterschied beim Gestrick kaum sichtbar war). Die grosse Farbpalette der Holst Garne ist einen Blick auf die Website wert.

Ravelry-Seite






1 Kommentar:

Antje Hammer hat gesagt…

Schöne Winterbilder...
Kann es sein, dass ich dich an Silvester im Basler Marionettentheater gesehen habe?Wollte dich noch ansprechen, aber nach der Pause warst du weg.
lG
antje