Freitag, 10. Mai 2013

Vieles neu macht der Mai

Seit einiger Zeit bin ich unter die Näherinnen gegangen. In unserer Stadt hat es einen kleinen aber feinen Stoffladen, die Besitzerin bietet auch Nähkurse an. Und so kaufe ich nicht nur ihre ausgesucht schönen Stoffe und staple sie wie bis anhin zu Hause im Regal, sondern verarbeite sie endlich auch - umso mehr als es im blauen Zimmer nun Platz für eine Nähecke hat. Das Nähen ist eine grosse Herausforderung für mich. Ich bin es mir vom Stricken her nicht gewohnt, so bald an Grenzen zu stossen. Ohne Unterstützung wäre wohl bereits manches Stück in der Ecke gelandet.

In den letzten Jahren habe ich vergebens in Geschäften nach einem passenden Sommerkleid für mich gesucht. Nun wird diese Sommerwiese auf einem feinen Baumwollstoff


hoffentlich meinen Wunsch erfülllen.


 Natürlich wird es länger und die Flatterärmel lasse ich weg (Muster aus Ottobre Frühjahr Sommer 2 / 12).

Ein einfaches Einsteiger-Projekt waren diese Jersey-Schlauchjupes. Tragefotos sind mangels Fotograf (und Mut) bisher noch nicht möglich ...


Und: der Schnee ist weg, Grün und Rosa ist angesagt - endlich und zum Glück!


1 Kommentar:

Lee-Ann hat gesagt…

hihihiii ragina ich kenn ja deine stoffdealerin...gefährliches gebiet dieser laden ;)))))...dein kleidchen wird wuuuunderschön!!!
liebs grüessli und wenn ich dich mal abknipsen soll....sehr gerne!!