Mittwoch, 5. September 2007

Strickflaute

In den letzten Wochen nadle ich etwas lustlos und bin vor allem beschäftigt mit den Aermeln der Sampler Jacke. Ich stricke sie rund und quasi miteinander und bin froh, dass das Ende in Sicht ist.


Immer wenn dieses kleine Männchen seinen Platz im Treppenhaus einnimmt, ist eines klar: der Sommer ist vorbei, die Kabine in der Badi geräumt und der Herbst ist da. Die Anleitung dazu findet sich in diesem Buch.


Ich bin ein Sommerkind. Die Ankunft des Herbsts stimmt mich oft ein wenig melancholisch. Ich freue mich zwar ob der wunderschönen Farben, die diese Jahreszeit mit sich bringt. Aber das Wissen, das danach alles mit Grau überzogen werden wird, trübt meine Freude.

Herbstliches aus meinem Garten


und an meinen Füssen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Regina,
auf deine Jacke bin ich gespannt, ganz schön viel Arbeit. Ist das die aus A yorkshire fable ?? Ich mach gerade den Schal Bronte daraus. Ist schon ein Weihnachtsgeschenk :-)

LG Ellen

Rina hat gesagt…

Hallo Regina

danke für deine schönen Bilder.
Ich freue mich auch nicht auf die trüben Tage, obwohl es doch dann besonders kuschelig ist, wenn ich in der warmen Stube stricken kann :-)

Liebe Grüsse
Rina

Cecile hat gesagt…

Liebes Sommerkind!
Wie gut versteh ich dich, der Herbst stimmt einfach wehmütig, und nach so einem schlechten Sommer erst recht.
Mit viel Freude sehe ich deine Samplerjacke wachsen und bald ist sie fertig. Wie schön, gerade zur richtigen Zeit. Gestern hielt ich meine Unfertige in den Händen...
Das Büchlein von den Jahreszeitentischchen habe ich auch und ich liebe es sehr. Süss der kleine Kerl, was hält er in seiner Hand?
Wunderschöne stimmungsvolle Bilder servierst du uns da.
Ich wünsch dir ein schönes spätsommerliches Wochenende, geniess die Sonnenstrahlen,
liebe Grüsse
Cécile

Regina hat gesagt…

Cecile, der kleine Mann hält ein kleines Stück Holz in der Hand und daran festgebunden ist der Drachen, den er im Herbst jeweils steigen lässt ....:-)