Mittwoch, 26. Februar 2014

Take Five

Zur Verwertung von Sockenwolleresten eignet sich dieses Muster bestens: alle fünf Runden wechselt man die Wolle, dabei werden ca 10 Maschen mit beiden Fäden gestrickt. Nach der ersten Wäsche können die Fäden auf ca 1 cm abgeschnitten werden, das Vernähen fällt also weg.


Restesocken, N Nr. 2.5, 4 re, 2 li



Yoga Stulpen, N Nr. 2.5, 4 re 1 li


Kommentare:

Augusta M. hat gesagt…

Tolle Idee, liebe Regina,
werde ich bestimmt nachmachen, damit die Wollreste nicht ins unermessliche wachsen...

Liebe Grüße
Augusta

hobbysternchen hat gesagt…

Ich finde die toll! Hab selbst gerade welche auf den Nadeln.

LG, nicole

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Geniale Idee,Socken und Stulpen sehen klasse aus und Resten hast du auch wieder weniger:))
Grüessli Sonja

linnea hat gesagt…

danke für die idee!
linnea