Montag, 15. Oktober 2012

Zurück aus der Sommerpause

Ja - bei 30° darf man den Begriff "Sommerpause" schon verwenden. Hinter mir liegen 14 Tage wunderbares Sommerwetter, Faulenzen, Stricken, Lesen am Strand, Cappuccino und Spaghetti Vongole und ein paar schöne Ausflüge in Kleinstädte sowie ein Marktbesuch. Dabei habe ich zwei Seidenstoffe erstanden:


Ich besuche seit kurzem einen Nähkurs und freue mich jetzt schon aufs Verarbeiten.  Die Stoffe sind leicht - der nächste Sommer kommt bestimmt. Da ich mir das letzte kleine Plastikstrandstühlchen erstehen konnte, liess sich das Stricken am Strand sehr gemütlich realisieren. Als erstes habe ich nochmals einen Shetland-Triangle gemacht, diesmal für mich selbst. Wolle und Machart genau wie hier.


Dieser ansprechend herbstlichen Farbkombination der Wollerey konnte ich nicht widerstehen und stricke nun das Tuch "Alterna" daraus.



Und da ja der Monat Dezember gar nicht mehr so weit weg ist, war es auch Zeit, endlich mit den Socken für den Chlausen-SWAP zu beginnen. Die Farbe ist natürlich verändert, damit nicht gleich erkennbar ist, für wen ich die Socken stricke.

Kommentare:

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Hallo Regina,
schön zu lesen das du einen tollen Urlaub hattest.Das Tuch sieht wieder spitze aus,auch die Wolle und die angestrickten Socken!
Liebs Grüessli Sonja

Lee-Ann hat gesagt…

uuui und nach deiner pause zeigst du uns so tolle sachen..und wo machst du den einen nähkurs? spannend...!! und dein tuch ist absolut wunderschön...die socken auch...tolles muster, bei beidem!
liebs grüessli lee-ann