Mittwoch, 12. April 2017

Take5

Aus den immer reichlich vorhandenen Sockenwollresten wieder mal ein Paar Take5 Socken gestrickt. Take5 heissen sie, weil der Farbwechsel in jeder fünften Reihe stattfindet. So lassen sich kleinste Restchen noch verwenden. Es gibt kaum Fäden zu vernähen, weil beim Übergang ca 12 Maschen mit doppeltem Faden gestrickt werden. Die Fäden nach ca 2 cm abschneiden - fertig. Es piekst nicht und hält - grosses Strickerinnen-Ehrenwort.





Ravelry-Seite

1 Kommentar:

Augusta Em hat gesagt…

Tolle Idee, liebe Regina!
Das mach ich auch bald! so werden die Berge von Wollresten sinnvoll und schick verarbeitet!

LG Augusta