Sonntag, 13. Mai 2012

Ich stricke noch ...

Die Einarbeitung an meiner neuen Arbeitsstelle ist kein Sonntags-Spaziergang und beansprucht mich mehr als erwartet ... deshalb blieb es hier wohl eine Weile still.

Gestrickt wird trotzdem und wie schon früher erwähnt: Socken gehen immer. Fertig und bereits verschenkt sind diese Socken für grosse Füsse. Mit einem Uni- und einem musternden Garn habe ich abwechselnd je 6 Runden im Ringwood-Muster gestrickt.




ca je 50 g Lana Grossa Meilenweit Uni und 100 Fantasy, Grösse 46,

Die Kleinteil-Phase dauert bereits eine Weile an und entsprechend füllt sich die Geschenkkiste:



Amedysli sind immer wieder ein bewährter Lückenfüller für Zeiten, in denen die Energie für grosse Werke fehlt. Sie sind so "einfach gestrickt" und sehen doch je nach Gestaltung fast wie ein Schmuckstück aus.





Resten von Merinowolle, N Nr. 3,5,
Anschlag zwischen beliebig zwischen 30 und 34 Maschen


Kommentare:

Alpi hat gesagt…

Hübsche Kleinigkeiten, aber besonders die Socken find ich ganz toll! Schöne Farben, die durchs Muster perfekt zur Geltung kommen. Sehr schön

Liebe Grüsse
Alpi

Sonja`s Gestricksel hat gesagt…

Hallo Regina,
wunderbare Socken sind das geworden und die Kleinen sind sehr süss!Die Amedisli sehen auch klasse aus!
LG Sonja

Lee-Ann hat gesagt…

liebe regina
ja gel eine neue arbeitsstelle ist immer anspruchsvoll...ich sag immer so ein halbes jahr und dann ist man richtig drin! Die amediesli sind supischön und die socken...solche kann ich das ganze jahr gebrauchen...wanderschuhe!!!
liebs grüessli lee-ann