Sonntag, 24. Januar 2010

Prachtvolle Vergesslichkeit / magnificent forgetfulness

Ich werde alt. Vor lauter Freude dass dieses Buch wieder erscheint, habe ich es ohne zu realisieren zweimal bestellt und natürlich auch zwei Mal erhalten - brauchen tue ich aber nur eines ...

Bei Interesse tausche ich es gerne gegen Wolle, ein anderes Buch oder auch einfach gegen Bares.

Nachtrag: das Buch ist bereits vergeben.


Mittwoch, 13. Januar 2010

Winterpalme


Schlussstück

Der Tod ist gross
Wir sind die Seinen,
Lachenden Munds.
Wenn wir uns mitten im Leben meinen
Wagt er zu weinen
Mitten in uns.


Rainer Maria Rilke 1875 - 1926

* * *


Auch Palmen müssen sich dem Diktat des Winters beugen.

No 12 of 12 this month - check out the others here.

Sonntag, 3. Januar 2010

Noch ein Blick zurück

Ein Blick zurück auf das vergangene Jahr, wieder mit den Fragen, die ich ursprünglich bei Susan gefunden habe:

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
7

2. Zugenommen oder abgenommen?
Weder noch

3. Haare länger oder kürzer?
Kürzer

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Meine Sicht hat sich leider verschlechtert, das Rezept für eine neue Brille liegt bereit.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Mehr

6. Besseren Job oder schlechteren?
Gleich gut mit viel Bewegungen und mehrheitlich positiven Veränderungen.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr, immer noch situationsbedingte Steuern.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Nein, nichts.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Gleich wenig/viel wie letztes Jahr.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Eine.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Eben diese, vor allem weil sie sich bequemte, während meiner Ferien am Meer aufzutreten.
Ich wäre da lieber am Strand rum gelegen als im Bett.

12. Der hirnrissigste Plan?
Englischunterricht zu besuchen obwohl ich die Sprache leidlich gut spreche. Es macht unerwartet viel Spass.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Auch für dieses Jahr gültig: none, everything under control.

14. Die teuerste Anschaffung?
Der Grabstein.

15. Das leckerste Essen?
Vermutlich hier – so genau weiss ich das nun nicht mehr.

16. Das beeindruckendste Buch?
„Pride and Prejudice“ von Jane Austen, 1813 (und die BBC-Verfilmung mit Colin Firth und Jennifer Ehle …)

17. Der ergreifendste Film?
Es sind mindestens zwei:
"Das Leben der Andern" von Florian Henkel von Donnersmark, 2006, mit Sebastian Koch, Ulrich Mühe und Martina Gedeck
"Rambling Boy" von Reto Caduff über den Bassisten Charlie Haden

18. Die beste CD?
Auch zwei:
Charlie Haden "Rambling Boy“
Randy Newman "Harps and Angels“

19. Das schönste Konzert?
Porgy and Bess / George Gershwin

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Arbeiten und Schlafen und beides sehr gerne.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Wandernd mit einer Freundin.

22. Zum ersten Mal getan?
Ein Medium aufgesucht.

23. Nach langer Zeit wieder getan?
Zwei Wochen am Meer verbracht.

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Auf die Abgänge langjähriger Teamkolleginnen.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Nein, auch in diesem Jahr nichts – ist einfach nicht mein Ding.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ein Theaterbesuch.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Die Einladung zu einem Konzert.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Wir drei haben es doch eigentlich gut zusammen.

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
... keiner der mir in den Sinn kommen will ...

30. Dein Wort des Jahres?
Driftwood - Treibholz

31. Dein Unwort des Jahres?
Es ist ein ganzer Satz: Die Angst des kleinen Mannes vor dem bösen Fremden.

32. Dein Lieblingsspruch des Jahres?
“Ich werdend sage ich Du“. Martin Buber

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchen mit demjenigen vom Vorjahr: bitte sehr.

Samstag, 2. Januar 2010

Lauras Amedysli

Diese Amedysli sind für die Teenage-Tochter einer lieben Freundin entstanden. Es sollte etwas in Pink und Schwarz werden. Das Muster "Twisted Ladder" habe ich in Margaret Radcliffes Buch "Color Knitting" gefunden. Ich bin richtig begeistert davon und werde es ganz bestimmt noch mehr verwenden.







Lana Grossa Mano, schwarz , ca 30 g,
ein Rest unbekanntes pinkiges Baumwollmischgarn
N 3,5 und 4